CM1Martinis gibt es wie Sand am Meer. Aber muss dieses kreationswütige Verhalten der Bartender eigentlich schlimm sein?
Nein natürlich nicht! Denn das ist es, was die Vielfältigkeit in der Cocktailszene, in den Cocktailbars dieser Welt ausmacht.
Wie sonst wäre es möglich, den vielen tausend Bars, die über den ganzen Erdball verstreut sind, ihre jeweils ganz eigene Note zu verpassen.

Und auf Klassiker wie den Martini lässt sich bekanntlich wunderbar aufbauen!

Ich habe mich an eine beliebte Tiki-Version heran gewagt. Den Carribean Martini.
Alleine zu dieser Variation gibt es fast 100 verschiedene Rezepturen.
Eins haben diese jedoch alle gemein. Der Drinks soll nach Sommer, Sonnenschein und weiten, weißen Sandstränden schmecken und seinem Genießer ein Gefühl von Urlaub geben.

Also habe ich meine ganz eine Version des Caribbean Martini kreiert.
Für einen Drink, der in seiner Seele die Karibik wiederspiegeln soll sind natürlich Ananas, Kokos und süße Mango unerlässlich.
Dazu noch eine besonders feine Spirituose – fertig ist der Urlaubsdrink schlechthin.

Ideal für den perfekten Karibik-Genuss passt in diesem Drink der finnische Diesel Vodka.
Mit dem Wasser, welches auch als „Perle Finnlands“ bezeichnet, überzeugt der hochwertige Vodka durch seinen klaren, reinen Geschmack.

 

 

 

Carribean Martini:

Zutaten:

4cl Diesel Vodka
2cl Malibu (Kokosrum)
2cl Ananassaft
1cl Mangosirup
½ BL Ananassirup

Zubereitung:

Alle Zutaten kräftig (min. 20 Sekunden) auf Eis shaken und in eine vorgekühlte Martinischale abseihen.
Mit einem Minzezweig garnieren und servieren.

Viel Spaß beim nachmixen!

IMG_9224


Mit freundlicher Unterstützung von

photo