Zum Start ins neue Jahr, möchte ich euch einen Drink präsentieren, der sowohl schön dreckig, als auch fein und spicy daherkommt.

Ein Drink, der alles andere als langweilig ist und ein Erlebnis für sich ist!

Der Dirty Old Bastard von Klaus St. Reiner aus der Goldenen Bar in München, bringt genau diese wundervollen Eigenschaften mit ins Glas. Rauchigen Whisky von der schottischen Isle of Islay, feurige Chili-Schärfe und eleganten Rauch des japansichen Rauch-Tees Lapsang Souchong. Abgerundet mit einem Hauch Bitters ist er eine meiner liebsten Varianten des klassischen Old Fashioned Cocktails!

DIRTY OLD BASTARD

Zutaten:

55ml Ardbeg 10 Jahre Single Malt Whisky
15ml Lapsang Souchong Sirup (Zubereitung siehe unten)
5ml Sriracha Chili-Sauce (Uni Eagle)
2 dash Aromatic Bitters (The Bitter Truth Company)

Zubereitung:

Chili Sauce, Bitter und den Sirup in einen Tumbler geben und verrühren.
Anschließend Eis und den Whisky hinzugeben und lange (min. 30 Sekunden) mit einem Barlöffel verrühren.
Der Drink wird ohne Garnitur im Tumbler serviert.

Lapsang Souchong Sirup:

Für den Sirup 50ml Wasser und 50ml Zucker in einem Topf aufkochen und eine Hand voll Teeblätter hinzugeben. Kurz aufkochen, anschließend abkühlen lassen.
Die Blätter heraussieben.