Fünf Wermut Drinks, die Ihr auf jeden Fall probieren solltet:

 

Wermut erlebt in der modernen Craft Cocktail Szene eine Renaissance, allergings kein Comeback! Denn er war bereits jahrelang fester Bestandteil beinahe jeder Bar.
Der gesprittete Wein den wir alle kennen, ist ein fester Bestandteil einiger der bekanntesten und beliebtesten Rezepte der Cocktailwelt. Einige dieser Drinks sind in den letzten Jahren zu neuer Popularität auferstanden und werden von tausenden Bartender*innen auf der ganzen Welt auf Ihre jeweils eigene Art und Weise interpretiert.

Grund genug euch mal fünf Wermut – Drinks vorzustellen, die Ihr auf jeden Fall probieren solltet:

1. Negroni

Manchmal kreiert ein Bartender einen Drink, manchmal ein Gast. In diesem Fall wurde der Negroni in den frühen 1920er Jahren in der Florentiner Bar Casoni zum ersten Mal gemixt. Graf Camillo Negroni orderte einen Americano (süßer Wermut, Campari und Club Soda) – mit Gin an Stelle von Club Soda.

Zutaten:

Zubereitung:

Eiswürfel und alle Zutaten in einen Tumbler geben und verrühren. Anschließend mit einer Orangenzeste garnieren.

2. Martini

Nach der Herkunft des Martini´s zu Fragen führt zu endlos vielen Antworten und sehr verwirrenden Ausführungen. Es ist schwer zu sagen wann und wo dieser Klassiker zum ersten Mal „kreiert“ wurde. Diese Ikone der Cocktailwelt trat irgendwann zwischen 1880 und 1910 auf den Plan und überlebt seit dem in duzenden verschiedenen Variationen. Das Einzige was immer dazugehört ist die Kombination aus Gin und Wermut.

Zutaten:

Zubereitung:

Eiswürfel und alle Zutaten in ein Rührglas geben und verrühren. In eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen und mit einem Zitronen-Twist oder Oliven garnieren.

3. Adonis

Dieser Cocktail wurde nach der Broadway Show „Adonis“ von William Gill aus dem Jahre 1884 benannt, welche häufig als das erste Broadway Musical genannt wird.
Während die Show am Broadway lief kreierte das Waldorf-Astoria Hotel in Manhattan diesen Cocktail zu seinen Ehren.

Zutaten:

Zubereitung:

Eis und alle Zutaten in ein Rührglas geben und verrühren. In eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen, Den Glasrand mit einer Orangenzeste abreiben und die Zeste anschließend in den fertigen Drink geben.

4. Manhattan

Eine handvoll Legenden ranken sich um die Herkunft des Manhattan, aber ich bevorzuge die Ausführungen von Bartender William F. Mulhall, aus den 1880ern, der sagte „Der Manhattan Cocktail wurde in den 1860ern von einem Mann namens Black erfunden, der eine Bar in der Houston Street, am Broadway besaß – vermutlich der bekannteste Drink der Welt zu dieser Zeit“

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten und Eis in ein Rührglas geben und verrühren. In eine vorgekühlte Coupette abseihen und mit einem Orangen Twist oder einer Maraschino Kirsche garnieren.

5. Bronx Cocktail

Kreiert von Johnny Solon im Jahre 1906 im New Yorker Waldorf-Astoria Hotel und benannt nach dem damals ganz neu eröffneten Bronx Zoo. Er wird in der Liste der „Worlds Most Famous Cocktails in 1934“ auf dem dritten Platz hinter Martini und Manhattan geführt.

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten mit Eis in einen Cocktail Shaker geben und shaken. In eine vorgekühlte Coupette abseihen und mit einer Orangenschale garnieren.